Tel.: +49 (87 62) 44 00 3 – 0

Unsere Bürozeiten: 7:30 – 15:00 Uhr

Sie finden uns auch auf Facebook und auf Instagram

A.3 Wiederholungs-
lehrgang

Weiterbildung zum Erhalt der Befähigung gem. § 20 SprengG

Inhalte

  • Allgemeine Rechtsgrundlagen (Sprengstoffrecht, Rechtsgrundlagen zur Beförderung, Sicherheitsregeln, Räummaßnahmen)
  • Munitionstechnik (Gefahrenauswertung, neue Erkenntnisse zur Munitionstechnik und Vernichtung, Behandlung chem. Kampfstoffe)
  • Praktische Ausbildung (Sicherheitsmaßnahmen, Räummaßnahmen, Identifizieren, Entschärfen und Sprengen)

Besondere Zulassungsvoraussetzungen

  • Unbedenklichkeitsbescheinigung nach § 34 Abs. 2 der 1. SprengV und
  • Nachweis eines gültigen Befähigungsscheines § 20 SprengG für das Aufsuchen, Freilegen, Bergen und Aufbewahren, das Überlassen und die Empfangnahme von Fundmunition und den Transport innerhalb der Betriebsstätte/Räumstelle oder
  • für Hilfstruppführer: den Nachweis eines gültigen Befähigungsscheines§ 20 SprengG für das Aufsuchen, Freilegen, und Aufbewahren von Fundmunition, das Überlassen und die Empfangnahme und den Transport innerhalb der Betriebsstätte/Räumstelle.

Abschluss

Teilnahmebescheinigung an einem staatlich anerkannten Lehrgang (entsprechend § 32 1. SprengV). Die Bescheinigung wird zur Vorlage bei der Behörde ausgestellt, damit kann der vorhandene Befähigungsschein um weitere fünf Jahre verlängert werden.

Downloadbereich

Günter Bochmann

Dozent National / Leiter Academy

Termine

14. Dezember – 18. Dezember 2020
22. März – 26. März 2021
13. Dezember – 17. Dezember 2021

Dauer

4 Tage / je 8 Stunden / 1 Tag / je 5 Stunden

Kosten

795,00 € zzgl. gesetzl. Mehrwertsteuer incl. Lehrmaterial, Prüfungs-und Dokumentengebühr sowie Verpflegungsleistungen (Kaffeepause I, Mittagessen, Kaffeepause II))
EOD Academy